Loading…
Wednesday, August 21 • 16:30 - 17:00
Traumatisch erlebte Geschichte als Rahmenhandlung in Videospielen

Sign up or log in to save this to your schedule and see who's attending!

Der Vortrag wird sich kritisch mit den besonderen Herausforderungen bei der Entwicklung von Videospielen auseinandersetzen, die sich mit historischen Traumata befassen. Der Referent war maßgeblich an der Entwicklung von Attentat 1942 beteiligt, einem narrativen Spiel, das die nationalsozialistische Besetzung der Tschechoslowakei aus der Perspektive derer erzählt, die sie hautnah erlebt haben. Das Spiel wurde enthusiastisch von der Kritik aufgenommen und mit mehreren renommierten Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Most Amazing Game beim A MAZE Festival 2018. Der Vortrag wird die Herausforderungen näher beleuchten, mit denen die Spieleentwickler konfrontiert waren, als sie ein Spiel auf realen historischen Ereignissen und den sich darauf beziehenden, ethisch wie emotional oft stark aufgeladenen Überlieferungen aufgesetzt haben. Darüber hinaus wird es um das in Kürze erscheinende Spiel Svoboda 1945 gehen, das sich u.a. mit der Vertreibung der Sudetendeutschen und dem Aufstieg des Kommunismus als Folgen des Zweiten Weltkriegs beschäftigt.

Speakers
avatar for Vít Šisler

Vít Šisler

Lead Game Designer, Assistant Professor, Charles University
Vít Šisler war maßgeblich an der Entwicklung des preisgekrönten Videospiels Attentat 1942 beteiligt, in dem der Zweite Weltkrieg aus der Perspektive der Überlebenden betrachtet wird. Darüber hinaus ist er als Assistant Professor für Neue Medien mit den Schwerpunkten Serious... Read More →


Wednesday August 21, 2019 16:30 - 17:00
Track 2: Lernen mit Games